Beitrag

Projektmanagement-Software: den Reifegrad eines Projekts bestimmen

3. Februar 2021 | Lesedauer 3 min

Eine qualitativ hochwertige Projektmanagement-Software wird im Automotive-Anlagenbau immer wichtiger. Die Komplexität der dabei involvierten Prozesse ist so weit fortgeschritten, dass bereits kleine Unstimmigkeiten große Folgen für das sensible Gesamtkonstrukt der Planung haben können. Eine Projektmanagement-Software unterstützt Projektmanager dabei, den Fortschritt eines Projekts bestimmen zu können und bei Verzögerungen oder Unstimmigkeiten entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Ein flexibel eingesetzter Lösungsansatz kann dem Unternehmen sowohl Zeit als auch Geld sparen.

Der Reifegrad generiert sich aus verschiedenen Faktoren, die unter Führung eines Projektleiters den Fortschritt eines Projekts voranbringen oder verlangsamen. Termine müssen eingehalten und zuvor festgelegte Meilensteine erreicht werden. Das Budget für ein Projekt ist ebenfalls maßgeblich daran beteiligt: Die Kosten müssen überwacht und fortlaufend kontrolliert werden, beispielsweise durch einen Vergleich von den Ist-Kosten und den Plan-Kosten. Darüber hinaus steht die Kommunikation zwischen den Teammitgliedern, den Kollegen, den Lieferanten oder weiteren involvierten Personen im Vordergrund der Projektplanung.

Das Projekttracking als Teil einer Software-Unterstützung dient dem Zweck, den Reifegrad eines Projektes für jeden Aufgabenbereich und sämtlichen involvierten Personen zu erfassen. Darunter fallen unter anderem die Organisation und Einhaltung von Zeitplänen, die Berichtserstellung sowie die Kostenübersicht. Erst in Kombination aller Faktoren, die zur Vollendung eines Projektes beitragen, kann eine Projektmanagement-Software Aufschluss über den Reifegrad liefern.

Projektmanagement-Software als Hilfe für den Leistungsfortschritt eines Projekts

Um festzuhalten, wie eine Projektmanagement-Software den Reifegrad unterstützen kann, sollte zunächst festgehalten werden, wie sie das Projektmanagement beeinflusst. Eine moderne Projektmanagement-Software sollte ein echter Allrounder und möglichst flexibel im Umgang mit Schnittstellen sein: Je flexibler die Software-Lösung ist, desto besser können die zahlreichen Datensätze aus unterschiedlichen Quellen eingebracht und als Teil des Projektmanagements ausgewertet werden.

Können alle relevanten Aufgaben des Projektmanagements über Tools oder komplementäre Apps angewählt, gesteuert und ausgewertet werden, stellt dies eine große Erleichterung dar. Ist das nicht der Fall, können wichtige Informationen verloren gehen oder verzögert eintreffen. Die Folge: Es wird mit einem unvollständigen Gesamtbild gearbeitet, was die Entscheidungsfindung negativ beeinflusst. Unter dieser Situation leidet auch der Reifegrad des Projektmanagements im Unternehmen.

Wie die Projektmanagement-Software den Reifegrad mitbestimmt

Eine Projektmanagement-Software hilft dabei, Prozesse, wie das Projekttracking, zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Durch die Implementierung aller wichtigen Faktoren, die zum Fortschritt des Projekts beitragen, können Projektleiter beispielsweise genau erfassen, welche Meilensteine bereits erreicht wurden. Auch die Sicherstellung der Qualität kann über eine Projektmanagement-Software durchgeführt werden, um das Projektziel zu erreichen.

Ein Projekt ist immer dem aktuellen Tagesgeschehen ausgesetzt: Fehlen Materialien, Arbeiter oder Budget für die Erreichung des nächsten Etappenziels, können wichtige Meilensteine nicht erreicht werden. Über eine Projektmanagement-Software lassen sich sämtliche Details einer Projektplanung, wie die Erreichung einzelner Arbeitspakete, die Kostenaufstellung für bereits Abgeschlossenes oder noch Zukünftiges sowie die nächsten Termine exakt bestimmen. Der Reifegrad eines Projekts kann somit maßgeblich unter Zuhilfenahme einer Projektmanagement-Software oder einzelner Tools überwacht und gesteuert werden.

Hilfe durch COMAN

COMAN ist die Projektmanagement-Software für Unternehmen, die nach einer ganzheitlichen Lösung in diesem Bereich suchen. Über COMAN kann das komplette Projektmanagement in einer Software abgewickelt werden: von den einzelnen Aspekten des Projekttrackings auf der Baustelle bis zur Erstellung einer Gesamtübersicht für das Management via Dashboard-Ansicht.

Wie das Projektmanagement lebt die Software von der Organisation. Mit COMAN können auf allen Ebenen feste Abläufe auf Basis einer Plattform etabliert und eingehalten werden: Somit werden alle wichtigen Informationen zentral gesammelt und für die Weiterverarbeitung bereitgestellt – egal, ob es sich dabei im das Mängeltracking oder logistische Aspekte handelt. COMAN ist somit die ideale Wahl, um den Reifegrad des Projekts innerhalb des Projektmanagements im komplexen Automotive-Anlagenbau dauerhaft positiv zu beeinflussen.

Beliebte Beiträge