Prozesse gestalten, Projekte steuern

COMAN bringt die Blickwinkel und Bedürfnisse aller Projektbeteiligten in ein einheitliches Format.

Mit unserer Projektmanagement-Software Construction Manager vernetzt COMAN Auftraggeber, Projektleiter, Mitarbeiter und Zulieferer. Wir synchronisieren alle Beteiligten einer Baustelle in Echtzeit und bringen sie auf einen Nenner. Mit Visualisierungen und individuellen Zugängen schaffen wir Transparenz und Übersicht, Kontrolle und Kostenersparnis.

+8 Jahre Erfahrung

+300 Projekte

+13 Weltkonzerne

Seit über 8 Jahren, mit 300 Projekten für über 13 Weltkonzerne.
COMAN Anwendungen sind dank des generischen Ansatzes für jedes kollaborative Anwendungsgebiet geeignet. Die Lösungen wurde auf die Bedürfnisse von Industriegiganten im Maschinen- und Anlagenbau hin entwickelt, und haben sich insbesondere beim Auf- und Umbau von Produktionswerken sowie im Anlaufmanagement bewiesen. Egal ob bei Auftraggebern oder Auftragnehmern. Zum Beispiel bei:


„Erfahrungen, von denen unser Unternehmen profitieren soll.“

Identifizieren Sie in einem Pilotprojekt, wie COMAN-Apps auch Ihre Prozesse verbessern.

HERAUSFORDERUNGEN

Zahlreiche Teilnehmer

Die Akteure haben mitunter verschiedene Interessen und Prioritäten, eigene Zeitpläne und Strukturen.

Komplexes Hightech

Zwischen den Komponenten der Produktionsketten bestehen hohe Abhängigkeiten.

Sensible Daten

Nicht alle Informationen sind für jeden Projektteilnehmer bestimmt.

Uneinheitliche Sprache

Auftraggeber und Auftragnehmer eines Großprojekts, aber auch schon Abteilungen innerhalb einer Firma, haben oft ihr eigenes Wording. Das führt bei Abstimmungen zu Missverständnissen.

Verschiedene Werkzeuge

Die verwendeten Anwendungen sind zahlreich – oft wird auf der Baustelle sogar noch analoge
Zettelwirtschaft betrieben.

Zeitversetzte Bearbeitung

Verwendung veralteter Daten führt zu Fehlern, die sich auf die Produktion und Dokumentation auswirken.

Das alles führt zu:

Verzögerungen, Zeitverlust, Kostenexplosionen, Schuldzuweisungen, Überstunden und Revisionen

„Ja, mit diesen Themen haben wir auch zu kämpfen.“

Lernen Sie im Pilotprojekt, wie wir COMAN-Apps in Ihre Strukturen einbinden.

FUNKTIONEN UND LÖSUNGEN

Fortschritts-Visualisierung durch Smart Objects

COMAN-Apps verbinden die analoge und digitale Welt einer Baustelle. Reale Elemente wie Roboter, Transporttechnik oder Schaltkästen werden auf ihren digital vorgeplanten Positionen im CAD-Layout dargestellt und mit betreffenden Informationen aus Zeitplänen oder Stücklisten verknüpft. Zwischen den Objekten der Baustelle entstehen somit Prozesse und Abhängigkeiten, die mit eingängigen Farbcodes und Symbolen angezeigt werden. Fortschritte und Verzögerungen werden somit unmittelbar erfassbar und die Reifegradverfolgung vereinfacht. Eine Methodik, mit der sich alle Prozesse der Baustelle im gleichen Schema darstellen lassen.

Daten-Zentralisierung
durch Smart Objects

Neben der Darstellung des Reifegrads fungieren Smart Objects als Daten-Knotenpunkte. Alle Informationen zu einem Objekt werden zentral gesammelt. Die Bearbeitung und Dokumentation wird deutlich vereinfacht, da alle Dokumente, Mängel, offene Punkte, Kommentare und Statuserfassungen direkt “am Ort des Geschehens” hinterlegt werden. Und dank der mobilen COMAN-Apps werden diese Angaben auch vor Ort auf der Baustelle intuitiv eingepflegt.


Standardisierung
durch Vereinheitlichung

Projekte laufen besser, wenn die Beteiligten über das Gleiche in “einer Sprache” reden und nach gleichen Verfahrensweisen interagieren. Begrifflichkeiten und Identitäts-Merkmale werden bei der Projektinitialisierung bestimmt und durch COMAN-Apps im Prozess bei allen Akteuren etabliert. Dabei können Benennungen vorgeschlagen oder aus bestehenden Strukturen übernommen werden. So wird Projekt-Kommunikation vereinfacht und Missverständnisse sowie Reibungsverluste werden minimiert.

Informationssteuerung durch
Rollen, Rechte und Sichten

Bei Großprojekten mit unterschiedlichen Teilnehmern gibt es verschiedenste Sichtweisen auf das gemeinsame Projekt. Je nach Rolle sind aber nur gezielte Informationen relevant bzw. freigegeben. Durch individuelle Zugänge für Mitarbeiter, Zulieferer, Partner und Auftraggeber wird bestimmt , welche Akteure welche Informationen einsehen bzw. bearbeiten können. Diese Komplexitätsreduktion führt zur Verringerung von Fehlern.


Synchronisierung durch Schnittstellen-Abdeckung

COMAN’s Manager ist mit 95% der branchenüblichen Anwendungen verknüpft, so dass die Synchronisierung von Projektdaten automatisiert und in Echtzeit erfolgt. Händische Nachpflege wird vermieden und es wird gesichert, dass für alle Projektbeteiligten der gleiche, aktuelle Informationsstand in Echtzeit verfügbar ist – egal mit welchem Programm primär gearbeitet wird. Die offene API garantiert zudem, dass neue oder unübliche Anwendungen integriert werden können.

Uneingeschränkte Verfügbarkeit durch offlinefähige Nutzung

Natürlich ist der Zugriff auf das Projekt weltweit und zu jederzeit möglich. Aber das Internet ist nicht immer stabil und nicht in jedem Winkel der Welt verfügbar. Für Produktionsanlagen außerhalb städtischer Epizentren kann das problematisch werden. Aber nicht mit den COMAN-Apps! Denn wenn das Projekt einmalig auf dem Endgerät geladen wurde, wird permanent zwischengespeichert. Egal ob auf dem Desktop, Laptop oder mobilen Endgeräten. Die Multiuser-Funktionalität am Server synchronisiert alle Änderungen, die parallel von Nutzern offline getätigt wurden. So geht nichts verloren, nichts wird gegenseitig überschrieben.


Projektdokumentation durch automatische Berichtsgenerierung

Alle Daten die in COMAN-Apps erfasst werden, können auch exportiert werden. Egal ob in PDF-Berichten, RampUp Kurven, GanttCharts, Excel-/Powerpointdateien oder Baustellentagebüchern – die Möglichkeiten zur Dokumentation sind vielfältig verfügbar. Und schnell zu erzeugen – der Berichte-Generator ermöglicht das Reporting per Knopfdruck. Und da die Nutzer von COMAN Lösungen unterschiedliche Bedürfnisse haben, lassen sich Statistiken und Statusberichte individuell anpassen.

Sicherheit durch Backend-Architektur

Die hintergründige Serverlösung ist die Schaltzentrale der angewendeten Logik. Sie kann entweder auf den firmeneigenen Server oder auf unseren ISO zertifizierten, in Deutschland ansässigen Servern gehostet werden. Selbstverständlich sind modernste Verschlüsselungen und Schutz vor Datenverlust durch augenblickliche Wiederherstellung. Bemerkenswert ist COMAN’s „Server 2 Server Synchronisation“. Wenn Auftragnehmer und Auftraggeber unabhängig voneinander mit COMAN-Apps arbeiten, werden von ihren Servern nur relevante, freigegebene Daten synchronisiert. So kann jede der Parteien die eigenen Strukturen, Benennungen und somit die internen Standards beibehalten. Für beide Parteien erübrigt sich so der Bedarf an doppelter Dokumentation.

„Diese Werkzeuge gehören auch
auf unsere Baustellen.“

COMAN-Apps können schnell helfen. Wie genau, erfahren Sie im Pilotprojekt.

BENEFITS

verbindend

Durch individuelle Zugänge der gemeinsame Nenner für Mitarbeiter unterschiedlicher Hierarchie-Ebenen.

transparent

Dank Einsicht in die Arbeitsschritte aller Beteiligten wird Verzögerungen entgegengewirkt, bevor sie entstehen.

übersichtlich

Layout-basierte Darstellung und Farbcodes macht Abhängigkeiten und Fortschritte schnell erfassbar.

fortschrittlich

Erfahrungswerte einzelner Anwender fließen in die Entwicklung ein. Das sichert moderne Standards für alle.

rentabel

Neben Zeitersparnis innerhalb eines Projektes werden weitere Softwarelizenzen und Reisekosten reduziert.

revisionssicher

Die lückenlose und unlöschbare Dokumentation aller Arbeiten garantiert anstandslose Projektabwicklung.

EFRE
Here Europe invests in the future of our state.