COMAN und Achenbach Buschhütten auf dem 8. VDMA Baustellentag

Im Rahmen des 8. VDMA Baustellentags hielt Thomas Lautwein (Leiter Baustellenmanagement der Firma Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG) gemeinsam mit Daniela Posselt (Projektmanagerin Vertrieb-Abwicklung der Firma Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG) und Alexej Nürnberger (COMAN) einen Vortrag über die Erfahrungen und Fortschritte in der Projektabwicklung mit und durch den Einsatz von COMAN.

„Achenbach stellt mit wenig Fortschrittstrackingaufwand auf der Baustelle die maximale Transparenz in der Projektabwicklung her und verwaltet alle projektrelevanten Dokumente tagesaktuell in COMAN.

Durch den Einsatz der Software zur Fortschrittskontrolle auf Baustellen sind die Abläufe wesentlich transparenter geworden.

Kritische Phasen werden frühzeitig sowohl auf der Baustelle direkt, als auch durch die Auftragsabwicklung erkannt.
Dadurch ist Achenbach bei Störungen im Ablauf in der Lage, frühzeitig mit den Kunden als Partner Maßnahmen zu ergreifen.

Durch die einheitliche Plattform aller Informationen können Störungen in den Abläufen strukturiert dokumentiert werden.

Mit der einfachen Bedienung der Software auf der Baustelle erreicht Achenbach eine hohe Akzeptanz.
Das erleichtert nicht zuletzt den KVP im eigenen Hause und das Claim Management gegenüber den Kunden.“

Die Firma Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG (http://www.achenbach.de) ist Systemanbieter für Nichteisenmetall-Walzwerksanlagen, verfahrenstechnische und Folienschneidanlagen inkl. der entsprechenden Automatisierungssysteme. Im Bereich der Folienwalzwerke ist Achenbach als inhabergeführter mittelständischer Familienbetrieb Weltmarktführer und  setzt COMAN seit 2016 überaus erfolgreich ein.

Zunehmende Kundenanforderungen nach schlüsselfertiger Lieferung rücken die Bau- und Montagephase in den Fokus der Projektabwicklung. Der Baustellentag greift diesen Trend auf und bildet ein Forum den Wissensaustausch und den Ausbau persönlicher Netzwerke.